Kategorien
Nachricht

Aktionsbündnis „Stoppt den Ausbau der B 299“ gegründet

“Die Kreativität für zukunftsfähige Lösungen und ein realistischer Blick auf den Zustand unseres Planeten ist bei den Treibern des Ausbaus noch nicht angekommen. Trotz der vordergründig geführten Bürgerbeteiligung wird an der fragwürdigen Absicht „verkehrsgerechter Ausbau“ unbeirrt festgehalten.“

Olaf Böttcher BÜNDNIS 90 / DIE GRUENEN

B 299: Bürgerbeteiligt – Zukunftsgerecht

Unter diesem Motto wurde am 28.11.2020 ein Aktionsbündnis der Bürgerinitiative Stauf, der Bürgerinitiative Woffenbach, der SPD, GRÜNE, ÖDP, LINKE, BUND Naturschutz und Grandparents for Future gegründet. 40 aktive Gründungsvertreter eint die Kritik am geplanten Ausbau der B 299 direkt an Neumarkt entlang zwischen bestehenden und neuentstehenden Wohngebieten. Der Chef der GRÜNEN im Bayrischen Landtag Ludwig Hartmann unterstützte die Gründung und unterstrich die Widersinnigkeit der Ausbaupläne einer völlig intakten und verkehrsgerechten Umgehungsstraße: „Wir verlieren jeden Tag über zehn Hektar Äcker, Wiesen und Felder durch Straßenbau. Ein durchschnittlicher Bauernhof hat 30 Hektar. Wir vernichten also jede Woche die Existenzgrundlage von zwei bäuerlichen Familien.“ /

Ludwig Hartmann, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN im Bayrischen Landtag spricht zur Gründung des Aktionsbündnisses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.